Luftbildauswertungen zur Gefährdungsbeurteilung

Beispielsweise im Rahmen von Umnutzungen historischer Liegenschaften, im Vorgriff von Bauarbeiten oder zur (monetären) Beurteilung von Lasten auf Grundstücken kann eine Erkundung der Flächen durch eine vorgezogene Standortbeurteilung zu empfehlen sein.

Die Standortbeurteilung gliedert sich hierbei in der Regel in drei Teilschritte, die wir Ihnen gerne im Rahmen unseres Leistungsspektrums anbieten:

Recherche

Die Archiv- und Zeitzeugenrecherche dient der Ermittlung erster Verdachtsmomente.

Hierzu werden firmeneigene Datenbestände ebenso herangezogen, wie einschlägig relevante Archivquellen und Fachliteratur. 
Die vorhandenen und auswertbaren Luftbildbestände werden ermittelt und für die Vorerkundung beschafft.

Die gewonnenen Daten werden in einem Geographischen Informationssystem zusammengeführt.

Auswertung

Die ermittelten Luftbilder werden georeferenziert und stereoskopisch ausgewertet.

Erfassung und kartographische Darstellung von

  • potentiellen Bombenblindgängern
  • pot. Munitionsfundstellen
  • militärtechnische Installationen (z.B. Laufgräben, Munitionsbunker)
  • Erarbeiten von Gefährdungskarten

Beurteilung

Auf Grundlage der ermittelten Rahmenparameter aus Recherche und Luftbildauswertung erfolgt eine nutzungsorientierte Standortbeurteilung der untersuchten Flächen.

Im Ergebnis erhalten Sie Kartenmaterial mit kategorisierten Gefährdungsbereichen, sowie in der textlichen Detailauswertung Handlungsempfehlungen für das weitere Vorgehen.

Im Falle der Bewertung einer evtl. Kampfmittellast auf einer Grundstücksfläche wird der zu erwartende monetäre Minderwert ermittelt und gutachterlich gefasst.

Exemplarische Darstellung einer Luftbildauswertung.

Zusammenführung aller Kompetenzbereiche

Für ein möglichst ökonomisches Vorgehen verfügen wir sowohl über Kompetenzen im Bereich der beprobungslosen Vorerkundung durch modernste Auswerteverfahren (z.B. multitemporale Luftbildauswertung) als auch über Spezialisten der verschiedensten Sondierverfahren bzw. der praxisorientierten Baubetreuung vor Ort.

Hierbei ergänzen sich die Felderfahrungen unseres langjährigen Fachpersonals in der Kampfmittelbergung nahtlos mit der Kompetenz unserer spezialisierten Geowissenschaftler.

Unsere Verschneidung von Theorie und Praxis bringt Ihnen:

  • Zeitersparnis
  • Kosteneffizienz
  • flexibles Reagieren auf Ihre Anforderungen
  • Kampfmittelbetreuung von der Vorerkundung bis zum Bauabschluss aus einer Hand!

 

Für Fragen oder Angebote nehmen Sie jederzeit mit uns Kontakt auf!