Kampfmittelräumkonzepte

Gerade bei komplexeren Bauvorhaben in potentiell kampfmittelbelastetem Bereich ist die frühzeitige Einbindung eines Kampfmittelfachplaners zu empfehlen.

Bereits in der Erkundung kann es durch falsche Erkundungsziele bzw. -schärfe oder -tiefe zu Verzögerungen im Bauablauf und teilweise erheblichen Folgekosten kommen, wenn beispielsweise der Spezialtiefbauer auf der Baustelle steht, aber aufgrund einer fehlenden Tiefenfreigabe nicht bohrt.

Gehen Sie hier kein Risiko ein, sondern behandeln Sie den Themenbereich Kampfmittel, wie andere Bauplanungsbestandteile bereits vorab in der Konzeptionierungs- und Planungsphase. Das bietet Ihnen Planungs- und Kostensicherheit.

Wir erstellen für Sie an Ihr individuelles Vorhaben angepasste Kampfmittelkonzepte von der fachgerechten Erkundung über die detaliierte Ausschreibung bis hin zur ggf. notwendigen Beräumung. So behalten Sie den Zeit- und Kostenrahmen stets im Blick!

Wir planen, betreuen und überwachen.

Wir bieten Ihnen darüber hinaus Gesamtkonzepte für Bodeneingriffe in Bereichen, die neben Kampfmitteln auch durch die Einwirkung von Altlasten oder anderen komplexen Baugrundverhältnissen geprägt sind. Hier profitieren Sie unmittelbar von der engen Vernetzung mit unserem Partnerunternehmen PeTerra - Gesellschaft für Altlastenmanagement, Umwelt- und Geotechnik mbH.

Wir begleiten Sie ebenfalls in Bebauungsplanverfahren in kampfmittel- und altlastenbelasteten Bereichen!

Profitieren Sie vom fachlichen Know-How eines Ingenieurbüros und der baupraktischen Erfahrung unserer Kampfmittelspezialisten!

Wenige Ansprechpartner, kurze Wege, hohe Effizienz!