Referenzprojekt: Kampfmittelerkundung Baugebiet Erlensee

Kampfmittelerkundung zur kampfmitteltechnischen Freigabe eines Neubaugebietes.

 

Vermutete Kampfmittel:

  • ferromagnetisch detektierbare Munition jeder Art
  • Bombariderung des Geländes im 2. Weltkrieg
  • Militärgelände der US-Army

Art der Erkundung:

  • computergestützte Oberflächensondierung auf 10 ha Fläche

 

 

geborgene Kampfmittel
Übersichtsplan Baugebiet.

 

Ergebnisse:

  • Bergung von 7 Stabbrandbomben und 5 Kartuschen (US)
  • abschließende Freigabe

Heutige Nutzung:

  • Baugebiet für Einfamilienhäuser

 

 

Ausschnitt aus der ferromagnetischen Falschfarbenauswertung.